Prophylaxe

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Sinnvolle Wiederholungsintervalle der PZR hängen von der individuellen Menge an Zahnbelägen und dem durch Ihren Zahnarzt ermittelten Karies- und Parodontitisrisiko ab. Regelmäßig durchgeführte PZRs reduzieren das Karies- und Parodontitisrisiko erheblich. Aus medizinischer Sicht ist bei einem normal gesunden Patienten ein Rhythmus von drei Monaten angeraten, da nach dieser Zeit die Produktion der für die Zähne schädlichen Milchsäure ein für die Zahngesundheit gefährliches Niveau erreicht.

Daher sollten auch gesunde Patienten wenigstens zweimal jährlich eine PZR durchführen lassen. Für Patienten mit einem erhöhten Kariesrisiko, starker Neigung zur Zahnsteinbildung oder tiefen Zahnfleischtaschen kann eine PZR bis zu sechsmal im Jahr notwendig sein. Auch Allgemeinerkrankungen (z.B. Diabetes, Niereninsuffizienz...) oder Lebenssituationen, bei denen die Immunabwehr vermindert ist (z.B. Stress, Trauer, Schwangerschaft...), können die Mundgesundheit beeinträchtigen und häufigere professionelle Zahnreinigungen erforderlich machen.