Behandlungen

Karies und Wurzelbehandlung

Wann muss Ihr Zahnarzt an die Zahnwurzel ran?

Oft beschränkt sich ein Kariesbefall auf die "Schutzhülle" des Zahns, auf Zahnschmelz und Zahnbein. In solchen Fällen genügt normalerweise eine einfache Füllungstherapie durch den Zahnarzt. Wenn die Karieserkrankung aber tief bis ins Zahninnere vorgedrungen ist, wird meist eine Wurzelbehandlung (Fachbegriff: Wurzelkanalbehandlung) nötig. Anders kann der betroffene Zahn nicht gerettet werden. Die Zahnarztpraxis Dr. Holtkamp informiert Sie nachfolgend ausführlich zum Thema Karies und Wurzelbehandlung.

Warnsignale ernst nehmen

Bei weit fortgeschrittener Karies kommt es zu einer Entzündung des Zahnmarks, der sogenannten Pulpa. Die Zahnmedizin spricht dann von einer Pulpitis. Meist hilft dagegen nur eine Wurzelbehandlung. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen kann Karies zum Glück frühzeitig entdeckt werden. Eine gute Vorsorge ist umso wichtiger, weil Kariesbefall wie auch eine Entzündung des Zahnmarks sich nicht immer gleich bemerkbar machen. Mögliche Anzeichen sind:

  • Ein Ziehen oder Schmerzen rund um den Zahn, insbesondere bei Kontakt mit Speisen oder Getränken, kann auf Karies hinweisen.
  • Ist die Karies bereits ins Zahnmark vorgedrungen, reagiert der Zahn oft empfindlich auf Heißes, Kaltes oder Süßes.
  • Plötzlich zurückgehende Beschwerden nach einer längeren Schmerzperiode können darauf hinweisen, dass die Zahnwurzel bereits abstirbt. Das bedeutet keinesfalls eine Entwarnung. Vielmehr besteht erst recht ein Grund für das Aufsuchen der Zahnarztpraxis.

Einen Kariesbefall kann nur Ihr Zahnarzt durch eine gründliche Untersuchung feststellen. Ob eine Wurzelbehandlung notwendig ist oder eine weniger aufwendige Therapie ausreicht, ergibt sich aus dem Grad der Karieserkrankung.

Wurzelkanalbehandlung: nicht in jedem Fall nötig

Stellt Ihr Zahnarzt Karies fest, heißt das noch lange nicht, dass eine Wurzelbehandlung bzw. Wurzelkanalbehandlung unmittelbar bevorsteht:

  • Ist lediglich der Zahnschmelz betroffen, genügt oft die Behandlung mit einem fluoridhaltigen Gel. Die schadhaften Stellen können sich so vielfach wieder erholen.
  • Bei Vordringen der Karies bis ins tiefer gelegene Zahnbein (Dentin) können die befallenen Stellen vom Zahnarzt mit dem Bohrer abgetragen werden. Zum Schutz erhält der Zahn anschließend eine Füllung. Eine Wurzelbehandlung ist nicht notwendig.
  • Auch wenn das Zahnmark bereits von Karies befallen ist, kann eine Wurzelbehandlung manchmal noch umgangen werden. Im frühen Stadium genügt es häufig, die befallene Stelle gut zu reinigen und eine antibakterielle Einlage zu platzieren. Ihr Zahn kann sich dann ohne Wurzelbehandlung wieder erholen. Er erhält nach der Behandlung lediglich eine Füllung.
  • Ist die Entzündung des Zahnmarks bereits fortgeschritten, bleibt als einzige Lösung meist die Wurzelbehandlung. Ansonsten würde die bakterielle Infektion sich immer mehr verschlimmern - und könnte nach einiger Zeit sogar auf den Kiefer und andere Körperregionen übergreifen. Die einzige Alternative zur Wurzelbehandlung ist die vollständige Entfernung des Zahns. 

Vorgehen

Die Rettung eines bedrohten Zahns per Wurzelbehandlung ist für Ihr Gebiss äußerst wichtig: Nur ein vorhandener, gut verwurzelter Zahn kann den Kieferknochen optimal erhalten. Er stützt außerdem die Nachbarzähne und sein Gegenüber im entgegengesetzten Kiefer. Auf Maßnahmen zur Zahnerhaltung ist die Zahnarztpraxis Dr. Holtkamp besonders spezialisiert. Wurzelbehandlungen führen wir daher häufig durch - und besitzen damit sehr viel Erfahrung. Zur Wurzelbehandlung gehören üblicherweise folgende Schritte:

  • Alle Bestandteile des Zahnmarks, die von Karieserregern infiziert sind, werden entfernt.
  • Der vom entzündeten Gewebe befreite Wurzelkanal wird gründlich gereinigt.
  • Der Zahn bekommt eine dichte Wurzelfüllung.
  • Im Anschluss an Ihre Wurzelbehandlung wird der Zahn durch eine Zahnfüllung oder eine Zahnkrone gegen Karies und andere Erreger geschützt.

In der Zahnarztpraxis Dr. Holtkamp & Coll. setzen wir für die Wurzelbehandlung ein hochmodernes Operationsmikroskop ein. Das erleichtert den Einblick in die Behandlungsregion und kann den Behandlungserfolg deutlich steigern. Nach der kariesbedingten Wurzelbehandlung kann eine exakt zahnfarbene Füllung oder eine künstliche Kronen für ein hervorragendes ästhetisches Bild sorgen. Wir beraten Sie bei der Auswahl selbstverständlich sehr gerne.

Kommen Sie frühzeitig zu uns

Wenn bei Karies eine Wurzelbehandlung oder eine andere Therapie erforderlich ist, sind Sie in der Praxis Dr. Holtkamp in guten Händen. Einen Untersuchungstermin können Sie jederzeit gerne vereinbaren.

Endodontie / <br>Wurzelbehandlung

Endodontie /
Wurzelbehandlung

Die Endodontie, wie wir sie in Würzburg anbieten, ist ein Bereich der Zahnheilkunde, der Erkrankungen von Zahnnerv oder Zahnmark ...

Weiterlesen

Anästhesie / <br>Narkosebehandlung

Anästhesie /
Narkosebehandlung

Unser Ziel ist eine so weit wie möglich schmerzfreie Behandlung. Dafür bietet die moderne Zahnmedizin dem Zahnarzt verschiedene Möglichkeiten an ...

Weiterlesen

Parodontologie / <br>Zahnfleischbehandlung

Parodontologie /
Zahnfleischbehandlung

Aktuelle Studien der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung belegen: Über 80 Prozent der Bevölkerung über 35 Jahre leiden an Parodontitis.

Weiterlesen

Dr. med. dent. <br>Nicole Holtkamp

Dr. med. dent.
Nicole Holtkamp

Als erfahrene Zahnärztin mit einem postgradualen Masterabschluss in Oralchirurgie und in Endodontie praktiziert Frau Dr. Holtkamp seit 1999 im Würzburger Raum.

Weiterlesen

Zur Kinderabteilung der <br>Zahnarztpraxis Medicum

Zur Kinderabteilung der
Zahnarztpraxis Medicum

Hier dreht sich alles um Ihr Kind: Mit der Zahnburg haben wir einen Ort geschaffen, an dem spielerisch der Grundstein für gesunde Zähne gelegt wird.

Weiterlesen

Soziales <br>Engagement

Soziales
Engagement

Wir unterstützen seit seiner Gründung im Jahr 2015 das zahnärztliche Hilfsprojekt “Mini Molars Cambodia e.V.”. 

Weiterlesen