Behandlungen

Entzündung Zahnnerv

Wenn es in einem Zahn zieht oder pocht

Bei der Entzündung eines Zahnnervs handelt es sich genau genommen um eine Entzündung des Zahnmarks. Das Zahnmark ist das Zahninnere, das aus Nervenbahnen, Blutgefäßen und Gewebe besteht. Solche Zahnmarkentzündungen äußern sich nicht selten in heftigen Zahnschmerzen. In der Zahnarztpraxis Dr. Holtkamp können wir die Entzündung eines Zahnnervs meist mit einer Wurzelkanalbehandlung (auch als "Wurzelbehandlung" bekannt) eindämmen. Ist eine solche Behandlung erfolgreich, lässt sich der angegriffene Zahn dauerhaft erhalten.

Häufige Ursachen

Das Zahnmark, das bei einer sogenannten Entzündung des Zahnnervs in Wirklichkeit befallen ist, hält die Lebensfunktionen des Zahns aufrecht. Es ist umgeben vom weicheren Zahnbein und dem harten Zahnschmelz. Von diesen wird das Zahnmark im Regelfall gut geschützt. Durchdringen bakterielle Erreger diese Schutzbarriere, kann es zur Entzündung des Zahnnervs kommen - zum Beispiel in folgenden Fällen:

  • Wenn ein Zahn von weit fortgeschrittener Karies betroffen ist (der häufigste Fall).
  • Bei äußerer Verletzung eines Zahns durch einen Unfall oder einen Schlag (seltener).
  • Bei einer ausgeprägten Parodontitis, einer bakteriell bedingten Entzündung des Zahnhalteapparats. Sie kann vom Kiefer her auf Zahnwurzel und Zahnmark überspringen (ebenfalls eher selten).

Unbehandelt breitet sich eine Entzündung des Zahnnervs immer weiter im Zahnmark aus. Der Zahn stirbt am Ende in der Regel ab, oft unter Bildung eines unangenehmen Abszesses, der die sprichwörtliche "geschwollene Backe" mit sich bringt. Eine solche Entzündung kann schließlich auf den Kieferknochen übergreifen und weitere schädliche Folgen haben, etwa wenn sich die Erreger nach und nach im Körper verbreiten. Bei einer Entzündung des Zahnnervs kann man mit der Behandlung des schmerzenden Zahns durch den Zahnarzt also gar nicht früh genug beginnen.

Anzeichen

Eine Entzündung des Zahnnervs zeigt sich häufig in einer Empfindlichkeit des betroffenen Zahns auf Kälte, Hitze oder Druck. Oft macht sich ein pochender Schmerz bemerkbar. In manchen Fällen treten aber auch gar keine Beschwerden auf. Von außen ist die Entzündung des Zahnnervs nicht zu erkennen. Der Zahnarzt kann auf die Entzündung des Zahnnervs anhand der Beschwerden und eventuell aus Anzeichen in einem Röntgenbild schließen. Endgültige Klarheit bringt nur die Öffnung des Zahns. Ein plötzliches Zurückgehen heftiger Zahnschmerzen sollte man übrigens nichts als Entwarnung missverstehen. In einem solchen Fall kann eine Entzündung des Zahnnervs so weit fortgeschritten sein, dass das Zahnmark einschließlich der schmerzleitenden Nerven bereits weitgehend abgestorben ist. Der Behandlungsbedarf ist dann nicht weniger dringend.

Behandlungsmöglichkeiten

Bei einer Entzündung des Zahnnervs tun wir in der Praxis Dr. Holtkamp & Coll. alles dafür, den betroffenen Zahn zu erhalten. Denn für die langfristige Gesundheit des Gebisses ist die Zahnerhaltung immer das Beste. Die Entzündung des Zahnnervs kann grundsätzlich mit zwei verschiedenen Verfahren beseitigt werden:

Die Wurzelkanalbehandlung (auch: Wurzelbehandlung) ist der gängige Weg, um die Entzündung eines Zahnnervs zu heilen. Der Zahn wird so auch dauerhaft gegen neuerlichen bakteriellen Befall geschützt. Bei der Wurzelkanalbehandlung arbeiten wir uns über den sichtbaren Teil des Zahns, die Zahnkrone, bis zum entzündeten Zahnmark vor. Das befallene Gewebe wird vom Zahnarzt samt Nervensträngen aus dem Wurzelkanal entfernt, dieser wird gereinigt und desinfiziert. Als sichere Abdichtung erhält der leere Wurzelkanal anschließend eine Wurzelfüllung. Je nach Erhaltungsgrad bekommt der Zahn anschließend eine endgültige Füllung aus Komposit, Keramik oder Gold - oder er wird mit einer künstlichen Zahnkrone versehen.

Eine Wurzelspitzenresektion wird dann vorgenommen, wenn der tiefere Teil der Zahnwurzel eine Entzündung aufweist und diese nicht von selbst ausheilt. Dies kann zum Beispiel nach einer schwierigen Wurzelkanalbehandlung der Fall sein. Greift eine Entzündung des Zahnhalteapparats, eine Parodontitis, auf die Wurzelspitze über, ist das ebenfalls manchmal ein Behandlungsanlass. Bei der Wurzelspitzenresektion erreichen wir die Wurzelspitze nicht über die Zahnkrone, sondern über den Kieferknochen. Ziel ist auch hier die endgültige Beseitigung des bakteriellen Befalls.

Kommen Sie frühzeitig zu uns

Die Praxis Dr. Holtkamp ist auf Maßnahmen zur Zahnerhaltung besonders spezialisiert. Mit der Bekämpfung von Entzündungen des Zahnnervs besitzen wir Zahnärzte daher viel Erfahrung. Wir wenden modernste Instrumente wie ein hochauflösendes Operationsmikroskop und bei Bedarf auch besonders fortschrittliche Verfahren wie digitales Röntgen an. So lassen sich die Erfolgsaussichten steigern, wenn wir die Entzündung eines Zahnnervs behandeln. Sie können jederzeit gerne einen Untersuchungs- oder Behandlungstermin in unserer Praxis vereinbaren - bei Entzündung eines Zahnnervs oder anderen zahnmedizinischen Anliegen.

Endodontie / <br>Wurzelbehandlung

Endodontie /
Wurzelbehandlung

Die Endodontie, wie wir sie in Würzburg anbieten, ist ein Bereich der Zahnheilkunde, der Erkrankungen von Zahnnerv oder Zahnmark ...

Weiterlesen

Anästhesie / <br>Narkosebehandlung

Anästhesie /
Narkosebehandlung

Unser Ziel ist eine so weit wie möglich schmerzfreie Behandlung. Dafür bietet die moderne Zahnmedizin dem Zahnarzt verschiedene Möglichkeiten an ...

Weiterlesen

Parodontologie / <br>Zahnfleischbehandlung

Parodontologie /
Zahnfleischbehandlung

Aktuelle Studien der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung belegen: Über 80 Prozent der Bevölkerung über 35 Jahre leiden an Parodontitis.

Weiterlesen

Dr. med. dent. <br>Nicole Holtkamp

Dr. med. dent.
Nicole Holtkamp

Als erfahrene Zahnärztin mit einem postgradualen Masterabschluss in Oralchirurgie und in Endodontie praktiziert Frau Dr. Holtkamp seit 1999 im Würzburger Raum.

Weiterlesen

Zur Kinderabteilung der <br>Zahnarztpraxis Medicum

Zur Kinderabteilung der
Zahnarztpraxis Medicum

Hier dreht sich alles um Ihr Kind: Mit der Zahnburg haben wir einen Ort geschaffen, an dem spielerisch der Grundstein für gesunde Zähne gelegt wird.

Weiterlesen

Soziales <br>Engagement

Soziales
Engagement

Wir unterstützen seit seiner Gründung im Jahr 2015 das zahnärztliche Hilfsprojekt “Mini Molars Cambodia e.V.”. 

Weiterlesen